Die Studentinnen und Studenten präsentieren ihre Entwürfe dem Kunden.

Süsse Träume

14 Textildesign-Studierende der Hochschule Luzern haben Bettwäsche für Schlossberg entworfen. Nun können wir abstimmen, welche drei Designs der Turbenthaler-Hersteller nächstes Jahr produziert.

«Somnia» steht lateinisch für Träumerei. Unter diesem Motto entwarfen 14 Textildesign-Studierende der Hochschule Luzern Bettwäsche für den Turbenthaler-Hersteller Schlossberg. Dabei untersuchten sie, wie sie das Thema Schlaf gestalterisch umsetzen können.

Der Entwurf «Transitzone» von Katalin Winter und Franziska Ostermeier.

Die titelgebenden Ruhezonen in der Hektik der Grossstadt thematisiert der Entwurf «Transitzone»: Beispielsweise eine spätabendliche Taxifahrt durch den Neonlichterdschungel. In «Untitled» lösen sich Oben und Unten – ganz wie im Traum – auf. Dicke Pinselstriche und einfarbige Flächen dominieren den Entwurf.

«Untitled» von Yvee Nogara und Samina Burtschi.

Solche angewandten Projekte seien ein gutes Training für den späteren Berufsalltag, sagt Dozentin Brigitt Egloff: «So erleben die Studierenden eine echte Auftragssituation mit einem Kunden aus der Industrie.» Nun können wir noch bis 19. April 2020 abstimmen, welches Design uns am besten gefällt. Die drei Bettwäsche-Entwürfe mit den meisten Stimmen werden dann von Schlossberg Switzerland voraussichtlich 2021 als Satin-Bettwäsche produziert.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen