Leuchte ‹Animal Farm No. 2› von Tom Strala: Der Architekt und Designer experimentiert mit gebogenem Messingrohr.

Stresstest

Unter dem Pseudonym Tom Strala entwirft der Architekt Thomas Schmid seit 2002 Leuchtobjekte und Möbel in limitierten Serien. Die Leuchte ‹Animal Farm No. 2› verschlang vier Jahre seiner Lebenszeit, denn was einfach aussieht ist das Resultat unzähliger Experimente.

Thomas Michael Schmid arbeitet langsam und genau. Der Architekt entwirft seit 2002 unter seinem Pseudonym Tom Strala Leuchtobjekte und Möbel, die er in meist limitierter Serie herstellt und vertreibt. Die Leuchte ‹Animal Farm No. 2› verschlang vier Jahre Lebenszeit des Designers, bis sie ihre Form gefunden hatte. Das mag überraschen, denn beschrieben ist sie schnell: Ein langes Messingrohr wird am einen Ende in einer Ebene zwei Mal um je neunzig Grad gekrümmt. Im äussersten Segment ist eine LED-Leuchtschiene integriert. Die Stromversorgung läuft durch die Röhre und durch den massiven, gegen vorne abgeflachten Betonsockel, in der die Leuchte steckt. Das über 190 Zentimeter hohe Objekt ist eine Leuchte, aber auch ein Denkanstoss. Das realisiert, wer Tom Strala zuhört, wenn er den Entstehungsprozess schildert.Was einfach aussieht, ist das Resultat unzähliger Experimente. Nicht formaler oder konstruktiver Art, sondern bezogen auf den konkreten Umgang mit einem bestimmten Material. Was passiert genau,...
Stresstest

Unter dem Pseudonym Tom Strala entwirft der Architekt Thomas Schmid seit 2002 Leuchtobjekte und Möbel in limitierten Serien. Die Leuchte ‹Animal Farm No. 2› verschlang vier Jahre seiner Lebenszeit, denn was einfach aussieht ist das Resultat unzähliger Experimente.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch