Die neuen Solheure Möbel, bezogen mit Sonnhild Kestler-Stoffen.

Sonnhild in Solothurn

Das Solheure ist eine Bar und ein Restaurant in einem ehemaligen Schlachthaus direkt an der Aare in Solothurn. Zum 15. Geburtstag gönnt sich das Lokal neue Möbel, bezogen im Sonnhild Kestler-Design.

Das Solheure ist eine Bar und ein Restaurant in einem ehemaligen Schlachthaus direkt an der Aare in Solothurn. Zum 15. Geburtstag gönnt sich das Lokal neue Möbel, bezogen im Sonnhild Kestler-Design: «Die bestehenden Möbel waren die letzten 15 Jahre ein starkes Erkennungszeichen des Solheure, aber die Stoffe waren in ganz Europa nicht mehr aufzutreiben», erzählt Sabrina Knittel, Betriebsleiterin des Solheure. Deshalb veranstalteten sie einen öffentlich ausgeschriebenen Wettbewerb, den die Textildesignerin gewann. «Die Entwürfe von Sonnhild Kestler passen wunderbar zum Solheure. Sie sind zeitlos, frisch, jung, farbig aber auch individuell und speziell. Genau so wie das Solheure», freut sich Sabrina Knittel. Teil des Mobiliars ist ein neues, 15 Meter langes Sofa. Neu ist das Solheure zudem Gastro-Partner der Co-Working-Räume von VillageOffice am Ritterquai in Räumlichkeiten, die bisher von Teo Jakob genutzt wurden. Die Genossenschaft VillageOffice hat sich vorgenommen bis 2030 ein landesweites Netzwerk an Coworking-Spaces knüpfen. Ziel: Menschen sollen dort anbieten, wo sie wohnen.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen