«Cinéma Solaire»-Gründer Reto Schmid und Christof Seiler mit ihrem Equipment in zwei Anhängern.

Solarkino

Das «Cinéma Solaire» geht auf Jubiläumstour – zwischen zwei Bäumen, Leuchtern oder Pfosten spannen Reto Schmid und Christof Seiler ihre selbst genähte Leinwand und der Film startet.

Das «Cinéma Solaire» – ein Wanderkino, das durch die Schweiz tourt – funktioniert mit Sonnenenergie und passt in zwei Veloanhänger (siehe HP 4/11). Jetzt gehen die beiden Initianten Reto Schmid und Christof Seiler mit ihrer Lichtspeicherkiste auf Jubiläumstour. Zwischen zwei Bäumen, Leuchtern oder Pfosten spannen sie eine selbst genähte Leinwand und der Film startet. Das Publikum bringt selbst mit, was es für den Filmabend braucht: Stühle, Decken und auf Wunsch auch das persönliche Picknick. «Wir bringen den Film, die Leute den Komfort», fasst Reto Schmid zusammen.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen