«Bathroom Interior»: Liegt die Zukunft des Bades im Spiel mit dem Raum? Fotos: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS)

Schönes neues Bad

Ferngesteuerte Armaturen und leuchtende Brausen statt entspannende Stunden in der Wanne. Ein genauer Blick auf die inszenierten Bilder, mit denen die Sanitärbranche die schöne neue Badewelt verkauft.

Ferngesteuerte Armaturen und leuchtende Brausen statt entspannende Stunden in der Wanne. Widersprüche aus der Sanitärbranche.Die Wannen stehen an ungewöhnlichen Orten: in einer alten Fabrik, in einem Gewächshaus, in einem herrschaftlichen Schloss — Papageien sitzen auf dem Waschbeckenrand, ein Laufband steht im tapezierten Wohnzimmer und eine Saunakabine unterteilt eine Industriehalle. Mit solchen Bildern verkauft uns die Sanitärbranche die schöne neue Badewelt, zu sehen an der Fachmesse für Bad und Gebäudetechnik, die jeden zweiten Frühling in Frankfurt stattfindet. Die Bilder sind nicht nur inszeniert, sie sind vor allem widersprüchlich. Es lohnt sich, dreimal genau hinzuschauen.Erstes Bild: Bademöbel und Saunakabine Seit die Räume im ganzen Haus grösser und offener werden, übernehmen Kücheninseln, Sofas und Regale die Aufgabe der fehlenden Wand und definieren Zonen und Funktionen. Das lässt sich nun auch im Badezimmer beobachten, wo frei stehende Möbel den Raum gliedern. Eine gelu...
Schönes neues Bad

Ferngesteuerte Armaturen und leuchtende Brausen statt entspannende Stunden in der Wanne. Ein genauer Blick auf die inszenierten Bilder, mit denen die Sanitärbranche die schöne neue Badewelt verkauft.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch