Applaus von Jury und Publikum, Überraschung auf Seiten der Gewinnerinnen: Doing Fashion gewinnt in der Kategorie Communication Design. Fotos: zVg

Same same but different

Die besten Projekte der letzten zwei Jahre wurden mit dem Design Preis Schweiz gekürt. Das Ritual wiederholt sich, schreibt Meret Ernst in ihrem Kommentar.

Is it just another edition, lediglich eine weitere Ausgabe? Diese rhetorische Frage stellte Design Preis Schweiz Kurator Michel Hueter an den Anfang eines langen, bunten Abends. Ja, ist man geneigt an seiner Stelle zu antworten. Das Ritual wiederholt sich. Bereits zum dreizehnten Mal traf sich letzten Freitag Abend die Szene, um zu hören, welche elf Projekte die Jury dieses Jahr aus 42 Nominationen herauspickte. Im Kern gleich zusammengesetzt ist diese Jury, wieder gehört sind manche der Flachsereien des Moderatorenteams, und altbekannt sind staatstragende Auftritte und die mehr oder weniger überspielte Bühnenangst mancher der Geehrten. Zum Ritual gehört auch das Gesellschaftspiel, Juryentscheide zu kommentieren um festzustellen, dass sie – wie jeder Juryentscheid – arbiträr sind. Gelegenheit dazu bot wie immer das anschliessende Design Dinner, das dieses Jahr vor Publikum gekocht und stehend gereicht wurde. Und doch: Michel Hueter konnte mit guten Argumenten seine rhetorische Frage verneinen. Er l...
Same same but different

Die besten Projekte der letzten zwei Jahre wurden mit dem Design Preis Schweiz gekürt. Das Ritual wiederholt sich, schreibt Meret Ernst in ihrem Kommentar.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch