«Hidalgo» zeichnet mexikanische Stickereien als Druckentwurf nach. Fotos: Beni Blaser

Rund um die Welt

Das Frauenfelder Label Flot lädt zur Weltreise: Die Kollektion «Around the world» interpretiert traditionelle Textiltechniken neu.

Von Ungarn nach Usbekistan, von der Côte d’Ivoire bis nach New Mexico: Die Frauenfelder Textildesignerin May-Britt Wehrli hat ihre Auseinandersetzung mit den Textiltraditionen der Welt in einer Foulard-Kollektion verarbeitet. Jedes der elf Dessins verknüpft bestehende Traditionen mit zeitgemässen Elementen. ###Media_2### «Usbekistan» ist von der visuellen Vielfalt usbekischer Chapan-Mäntel aus Ikat-Gewebe inspiriert. Die charakteristische Unschärfe der Kettfäden hat die Designerin als Druckentwurf nachgezeichnet. Bedruckt wird der Seidenstoff in Norditalien. ###Media_3### «New Mexico» greift die Patchwork-Technik englischer Siedlerinnen in Florida auf. Die zufällige Faltung der Seide lässt neue Formen entstehen, indem gleichfarbige Dreiecke aufeinander treffen und ineinander verschmelzen. Weitere Stationen sind «Great Britain», «Côte d'ivoire», «Ghana», der Orient, Ungarn und Tibet....
Rund um die Welt

Das Frauenfelder Label Flot lädt zur Weltreise: Die Kollektion «Around the world» interpretiert traditionelle Textiltechniken neu.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?