Im Rudel zum Rubel: Ron Orp eröffnet seine Crowdfunding-Plattform 110-days.net.

Ron Orps Rudelfinanzierung

Auch der Rundmailsender Ron Orp setzt auf Crowdfunding. Auf 100-days.net haben Künstler, Designerinnen oder Musiker 100 Tage Zeit, Gönner zu finden, die für ihre Projekte Geld locker machen.

Nach wemakeit.ch setzt auch der Rundmailsender Ron Orp auf Crowdfunding. Auf 100-days.net haben Künstler, Designerinnen oder Musiker 100 Tage Zeit, Gönner zu finden, die für ihre Projekte Geld locker machen wollen. Als Gegenleistung erhalten sie vom Initiator ein kleines Geschenk und den Stolz, einen Film, Stuhl oder ein Album mitfinanziert zu haben. Der potente Newsletter-Versender Ron Orp hilft dabei, die Idee breit zu streuen. Kommt dennoch bis zum Ablauft der Frist nicht der gesuchte Betrag zusammen, fliesst das Geld wieder zurück in die Taschen der Sponsoren. Der Dienst ist gratis. Erst wenn ein Projekt die gesetzte Geldhürde erreicht hat, gehen 5 Prozent Kommission an die Betreiber der Seite.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen