Carole Collets Projekt «Biolace».

Radikales Design

Zum zehnten Mal veranstaltete die Forschungsgruppe «Produkt und Textil» der Hochschule Luzern ein Design Seminar. «Radical Design Interventions - Designers' roles in future technologies» lautete der Titel dieses Jahr.

Radikales Design denkt und erfindet Materialien, Technologien und Arbeitsprozesse neu. Radikales Design hinterfragt bestehende Strukturen und Systeme. Radikales Design wirft aber auch neue Fragen auf. Zum zehnten Mal veranstaltete die Forschungsgruppe «Produkt und Textil» der Hochschule Luzern ein Design Seminar. «Radical Design Interventions -  Designers' roles in future technologies», so der Titel, versprach eine Diskussion über das gegenwärtige Verständnis von Zukunftstechnologien und der Vorreiterrolle von Design, wenn es darum geht neue  Techniken auszuloten und zu entwickeln. Beiträge zum Thema lieferten internationale Positionen aus der Designforschung, Designpraxis und der Industrie. Werden wir in Zukunft wirklich keine andere Wahl mehr haben, als für Produktionsprozesse biologisches Material zu manipulieren, weil wir bis dahin sämtliche natürlichen Ressourcen verbraucht haben? Carol Collet, die stellvertretende Leiterin des Textile Futures Research Centre des Londoner Central Sai...
Radikales Design

Zum zehnten Mal veranstaltete die Forschungsgruppe «Produkt und Textil» der Hochschule Luzern ein Design Seminar. «Radical Design Interventions - Designers' roles in future technologies» lautete der Titel dieses Jahr.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch