Der ‹All Weather Coat› des Zürcher Taschenlabels Qwstion in Zusammenarbeit mit dem Textil-Entwicklungs-Studio D.N.S. hat den diesjährigen deutschen Bundespreis Ecodesign gewonnen.

Qwstion gewinnt Bundespreis Ecodesign

Der ‹All Weather Coat› des Zürcher Taschenlabels Qwstion in Zusammenarbeit mit dem Textil-Entwicklungs-Studio D.N.S. hat den diesjährigen deutschen Bundespreis Ecodesign gewonnen. Der regenfeste Mantel konnte sich unter 330 Einreichungen durchsetzen.

Der ‹All Weather Coat› des Zürcher Taschenlabels Qwstion in Zusammenarbeit mit dem Textil-Entwicklungs-Studio D.N.S. hat den diesjährigen deutschen Bundespreis Ecodesign gewonnen. Der regenfeste Mantel konnte sich unter 330 Einreichungen durchsetzen. Der Bundespreis Ecodesign wird seit 2012 jährlich vom Deutschen Bundesumweltministerium verliehen. Ausgezeichnet werden innovative Produkte, Dienstleistungen und Konzepte, die durch eine herausragende ökologische Qualität, innovative Ansätze sowie eine hohe Designqualität beeindrucken. «Gerade bei Outdoorbekleidung spielt die Verwendung von Chemikalien bisher noch eine große Rolle. Der ‹All Weather Coat› verfolgt einen alternativen Ansatz: er ist aus Biobaumwolle gefertigt und bietet dank einer speziellen Webetechnik trotzdem die Eigenschaften einer Funktionsjacke. Auch wurde beim Design darauf geachtet, dass Verschleißteile leicht ersetzt werden können. So kann der Mantel lange genutzt werden, was zur Ressourcenschonung beiträgt. Der Mantel überzeugt auch ästhetisch. Und das ist schließlich die Voraussetzung dafür, dass ein Kleidungsstück lange getragen wird», erklärt die Jury. Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Stoffe der ‹Climatex Collection› der Climatex AG aus Altendorf.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen