Jan Tschichold zählt zu den renommiertesten Grafikern der Moderne. Fotos: Christian Flierl

Pioniere der Neuen Typografie

Im Ausstellungsraum der Schule für Gestaltung Basel sind zum ersten Mal Werbemittel aus der Sammlung des Buch- und Schriftgestalters Jan Tschichold zu sehen: die «Revolutionäre der Typografie»

Die Ausstellung widmet sich dem Grafikdesign der ersten Stunde aus den 1920er- und 1930er-Jahren – einer bis heute stilprägenden Epoche. Mit seinen avantgardistischen Arbeiten zählt Jan Tschichold zu den renommiertesten Grafikern der Moderne und wird als Vorreiter des funktionalen Grafikdesigns, der Neuen Typografie, gehandelt. Die «Vorbilder-Sammlung» Jan Tschicholds bildet das Herzstück der Exposition: Auf die Besuchenden warten visuelle Zeitzeugen der Zwischenkriegszeit. Nebst Werken von ihm selbst sind Originaldrucke von bedeutenden Bauhaus-Gestaltern zu bestaunen – von László Moholy-Nagy zu Kurt Schwitters bis El Lissitzky. ###Media_2### Jan Tschichold bewies sich auch als Autor und Lehrer. Der Durchbruch gelang ihm mit der Veröffentlichung des Manifests zur «elementaren typographie» im Jahr 1925, das zu seiner Zeit kontrovers aufgefasst wurde. Durch Innovationen in der Drucktechnik vergrösserten sich die Gestaltungsmöglichkeiten schlagartig, was zu einem ausschweifenden Einsatz von Ornamenten führte. Tschicholds Vision dagegen war die Rückbesinnung auf eine klare Typografie. Und die Durchsetzung der Schriftgestaltung als eigenständige Form der Kunst, ohne dabei die funktionalen Ansprüche des Zeitalters zu missachten. So hat auch die Fotografie Einzug gehalten und Werbebotschaften wurden durch die Abbildung des Realen verdeutlicht.  ###Media_3### Seine Publikationen und Theorien untermalte er mit Gebrauchsgrafiken von Zeitgenossen: Visitenkarten, Briefköpfe, Broschüren und Plakate lassen das Publikum die Welt der Moderne hautnah erleben.  Die von Linda Wößner kuratierte Ausstellung zeigt eine noch heute prägende Epoche der europäischen Avantgarde und macht sie mit den Originaldokumenten greifbar. Anfassen kann man nichts, alle Werke befinden sich in wunderbar arrangierten Glaskuben – eine stimmige S...
Pioniere der Neuen Typografie

Im Ausstellungsraum der Schule für Gestaltung Basel sind zum ersten Mal Werbemittel aus der Sammlung des Buch- und Schriftgestalters Jan Tschichold zu sehen: die «Revolutionäre der Typografie»

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?