Das Pflanzenfestival will das Botanik-Universum in seiner Vielfalt zeigen.

Pflanzenliebe

‹Botanica› spriesst erstmals in Zürich. Das Pfanzenfestival verwandelt die Zürcher Hochschule der Künste und das ‹25hours Hotel Zürich West› in grüne Oasen.

Pünktlich zum Frühlingsbeginn dreht sich in der Eingangshalle der Zürcher Hochschule der Künste sowie den angrenzenden ‹25hours Hotel Zürich West› und ‹Zum Wilden Gärtner› alles um die Welt der Pflanzen. Vom Donnerstag, 24. bis Sonntag, 27. März 2022 kann Grünes gekauft, gegessen und getrunken werden, ausserdem gibt es Workshops über essbare Wildpflanzen, Kompostieren oder Umtopfen. Das Programm reicht weit über die Gartenbranche hinaus: Yoga zwischen Kakteen und Monsteras, Kakaozeremonien und eine «sukkulente Party» – was das genau ist, lässt sich wohl nur in Eigenregie entdecken. Wer sich also für Grünzeug in weitestem Sinne interessiert, findet zwischen Märkten, Talks und Kursen ein passendes Angebot.

Parallel zum Festival ‹Botanica› laufen im Toni-Areal übrigens die beiden Ausstellungen ‹Plant Fever – Design aus der Pflanzenperspektive› und ‹Formafantasma: Cambio – Baum, Holz, Mensch› des Museums für Gestaltung Zürich.

 

Nach Luzern und Basel findet die ‹Botanica› erstmals in Zürich statt.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen