Regeln und Raster prägen die Werke des Zürcher Grafikstudios Norm: hier in ‹Dimension of Two; Chapter 8, Letter, 2020›. Fotos: ZHdK

Norm ≠ Form

Die konzeptuelle Herangehensweise macht den Erfolg des Zürcher Grafikbüro Norm aus. Im Museum für Gestaltung zeigt das Gestaltertrio Dimitri Bruni, Manuel Krebs und Ludovic Varone, was dahinter steckt.

Mathematische Gestaltungsraster gerannen in der Gebrauchsgrafik der 1960er-Jahre zur Ideologie und wurden bald kritisiert. Wolfgang Weingart bezeichnete sie gar als «Käfig». Doch in der Praxis – das sieht man etwa in den Plakaten von Richard Paul Lohse – wurden die ‹Grids› mit spielerischen Elementen kombiniert. Nützlich war der Raster vor allem in der Buchtypografie. Und das ist in verfeinerter Form noch heute so. ###Media_2### 1999 gegründet, beruft sich das Zürcher Grafikbüro Norm explizit auf diese Regelwerke. Die dezidiert konzeptuelle Herangehensweise macht einen Teil des Erfolgs des Studios aus. Nun zeigt das Gestaltertrio Dimitri Bruni, Manuel Krebs und Ludovic Varone im Museum für Gestaltung Zürich, was dahinter steckt. In der Soloshow ‹It’s not complicated›, die als Forschungsprojekt deklariert ist, analysieren die drei Grafiker die basalen Gestaltungselemente Dimension, Grösse, Proportion und Raster sowie deren Anwendungen. Dazu passt die Ausstellungsarchitektur. Die flache...
Norm ≠ Form

Die konzeptuelle Herangehensweise macht den Erfolg des Zürcher Grafikbüro Norm aus. Im Museum für Gestaltung zeigt das Gestaltertrio Dimitri Bruni, Manuel Krebs und Ludovic Varone, was dahinter steckt.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch