Christophe Marchand, neuer Stiftungsratspräsident der Ikea Stiftung.

Neuer Ikea-Stiftungsratspräsident

Industrial Designer Christophe Marchand kennt die Ikea-Stiftung: seit 2004 ist er Mitglied des Stiftungsrats. Nun wurde er kürzlich zum neuen Präsidenten der Stiftung gewählt.

Industrial Designer Christophe Marchand kennt die Ikea Stiftung: seit 2004 ist er Mitglied des Stiftungsrats. Nun wurde er kürzlich zum neuen Präsidenten der Stiftung gewählt. In dieser Funktion löst er Kurt Schiltknecht ab, der nach mehr als dreissig Jahren altershalber als Stiftungsratspräsident zurücktrat, wie die Stiftung kommuniziert.

Die Ikea Stiftung Schweiz leistet Beiträge an junge talentierte Gestalterinnen und Gestalter aus der Schweiz aus den Bereichen Architektur, Design und Kunsthandwerk, die eine Weiterbildung im Ausland besuchen wollen. Die Stiftung entrichtet zudem finanzielle Beiträge an Projekte. Pro Jahr entscheidet der Stiftungsrat in drei Sitzungen über die Beitragsgesuche. Gegenwärtig stehen ihm für Zuwendungen der Stiftung jährlich CHF 600'000 zur Verfügung. Die Ikea Stiftung Schweiz heisst pro Jahr zwischen 50 und 60 Gesuche gut.

Die weiteren Mitglieder des Stiftungsrates sind die Architekten Leonhard Fünfschilling, und Luzius R. Huber, Simona Scarpaleggia (CEO) und David Affentranger von Ikea Schweiz sowie der Rechtsanwalt Alfred Wiederkehr.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen