Teppichboden mit Relief gemäss einem Entwurf von Matteo Thun für Object Carpet Fotos: Object Carpet/

Neue Teppichböden von Matteo Thun

Der italienische Architekt und Designer hat Teppichböden für Hotels entworfen. Ganz interessant wegen der architektonisch anmutenden Reliefs.

Matteo Thun blickt auf eine eindrückliche Karriere. Ende der Siebzigerjahre heuerte er als junger Architekt bei Ettore Sottsass in Mailand an. In den Achtzigerjahren gründete das Designkollektiv Memphis mit. Anfang der Achtzigerjahre war er Kreativdirektor bei Swatch. Mit seinem eigenen Studio Matteo Thun gestaltete er vom Messer zum Möbel, vom Haus bis zum Hotel in zahllosen Aufgaben und Massstäben. Ein neues Werk ist eine Kollektion von Teppichböden für die Firma Object Carpet, die bei Stuttgart seit 40 Jahren hochwertige Teppichböden für Hotels, Geschäfte, Büros oder Kulturhäuser fertigt. Für die Serie «Hotel Palazzi» gestaltete Matteo Thun zum Beispiel Teppichböden mit Reliefs, die architektonisch anmuten. Die strengen, feinen Rastern vermögen die Böden zu beleben, ohne dass gleich die Räume zu dominieren. Die Farben sind gedeckt und warm. Freude an architektonischen Strukturen und massvolle Farbigkeit - hier spürt man den erfahrenen Architekten Thun. Angenehme Haptik und solide Verarbeitung - hier spürt man den erfahrenen Hersteller. Die Teppichböden müssen eine Menge aushalten und dabei stets tadellos aussehen; der Kollektion traut man beides zu.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen