Die Startseite von usm.com Fotos: usm.com

Netzkritik: usm.com

Beim neuen Internetauftritt von USM stimmen Form und Inhalt überein. Nur ist eine Webseite kein modulares Möbelbausystem.

Werke gelten als gelungen, wenn Inhalt und Form übereinstimmen. Zumindest denken das Kritiker. Das liegt wohl daran, dass sich dann wunderbare Metaphern finden, um das Objekt der Untersuchung zu beschreiben. Der Möbelfabrikant USM hat sich die Losung «form follows function», die seit 1963 für das Möbelbausystem gilt, auch für das Redesign der Webseite zum Leitbild genommen. Frei übersetzt: so flexibel kombinierbar wie die USM-Bauteile sind, so unendlich navigierbar ist auch die neue Internetpräsenz. Über die Qualität  des Möbelsystems brauchen wir nicht zu streiten. Für den Besucher von usm.com erweist sich die Übertragung vom Möbel- auf das Webdesign jedoch als verwirrend. Am konkreten Beispiel erklärt: Auf der Startseite stehen dem Besucher nicht weniger als fünf verschiedene Navigationsmöglichkeiten zur Verfügung. Tut er nichts, laufen fünf thematische Bild-Text-Elemente automatisch durch. Klickt am rechten Bildrand, erreicht er das nächste Element auf eigene Faust. Drittens kann er die fünf Themenblöcke über ein Zahlenmenü am oberen Bildrand anwählen. Soweit zur horizontalen Fortbewegung. Es geht aber auch vertikal vorwärts. Per Scroll nach unten erscheint eine zweite Bilderstrecke, diesmal mit vier Elementen. Von jedem dieser insgesamt neun Elemente geht die Reise natürlich weiter, zu den «News» oder zur Geschichte der Firma, zu den verschiedenen Einsatzgebieten, von dort zu mehreren Anwendungsbeispielen, zu Einzelmöbeln, präsentiert in verschiedenen Konfigurationen – (und von dort in den Webshop, da weiss man wieder wo man ist...). Unverrückbar steht ganz links zum Glück das Hauptmenü. Wer sich also in den verschlungenen Pfaden von usm.com verliert, findet hier den Weg zurück. Dass der Benutzer diese Hilfe oft braucht, beweist, dass er beim Browsen immer wieder mal die Orientierung verliert. Zusätzlich erschwerend kommt dazu, dass dem We...
Netzkritik: usm.com

Beim neuen Internetauftritt von USM stimmen Form und Inhalt überein. Nur ist eine Webseite kein modulares Möbelbausystem.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?