The Pre-Internet-Shoe Fotos: SMFB, Oslo

Netzkritik: diesel.like.st

Eine Online-Kampagne des Modelabels Diesel prangert das ständige Online-Sein in den sozialen Netzwerken an. Und bewirbt so einen Turnschuh.

«Wann genau wurde ‹sharen› langweilig und ‹liken› eine sinnlose Online-Geste?» Mit diesen Fragen startet das Modelabel Diesel seine Kampagne. Sie will uns in die Vor-Internet-Zeit entführen, denn es geht um einen Turnschuh aus dem Jahre 1993, den Diesel wieder einführt. Auf der dafür inszenierten Webseite verspricht der Hersteller eine «Pre-Internet-Experience» in drei Schritten – «Take a little break from your life online». Das geht so: Im ersten Schritt verpflichtet sich der Teilnehmer drei Tage lang nichts auf den von ihm benutzten sozialen Netzwerken zu publizieren. Die Webseite richtet ihm dazu einen Countdown ein, auf dem er sieht, wie lange er noch durchhalten muss. Erreicht er das Ziel, nimmt er an der Verlosung der beworbenen Turnschuhe teil. Gleichzeitig mit der Aktion im Web läuft auch eine klassische Werbekampagne mit den gleichen Aussagen: «Put them on and feel how absolutely nothing interactive happens», heisst es über den Sportschuh. Viel entscheidender für Diesel ist a...
Netzkritik: diesel.like.st

Eine Online-Kampagne des Modelabels Diesel prangert das ständige Online-Sein in den sozialen Netzwerken an. Und bewirbt so einen Turnschuh.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch