Die Startseite von Beige.ch Fotos: beige.ch

Netzkritik: Beige.ch

Das Zürcher Modelabel Beige präsentiert einen neuen Internetauftritt mit Online-Shop. Nach dem Besuch auf Beige.ch zweifeln wir aber stark, ob uns da wirklich wer was verkaufen will.

In der Navigation kommt «Shop» zuhinterst, nach den Menüpunkten «Beige», «Produktion», «Kollektion» und «Blog». Unter «Kollektion» können wir uns die Produkte zwar anschauen, einen direkten Weg in den Shop gibt es von dort aber nicht. Es scheint, die Macher haben sich bewusst entschieden, dem Besucher zuerst Hintergrundinformationen zu bieten. Leider sind auch diese nicht wirklich prickelnd geraten. «Beige» und «Produktion» bieten in erster Linie hausbackene Marketingbekenntnisse. Und auch der «Blog» – der hauptsächlich Presseberichte versammelt – verpasst die Chance, mit einem Blick ins Innenleben des Labels zu verführen. Eine eigenständige Gestaltung der Webseite würde die Marke sicher besser darstellen. An Sujets und Mustern kann es dem Modelabel nicht fehlen. Im eigenen Ladenlokal an der Zürcher Josefstrasse gelingt das. Beige.ch kommt dagegen sehr bieder daher: horizontale, pastellfarbene Streifen – zum Beispiel beige – ordnen die Inhalte. Weitere Gestaltungselemente sind nicht auszumachen. Dafür ein technisches Ärgernis: Alle Bildergalerien wechseln automatisch durch. Auf gewissen Seiten quälen so mehrere simultanlaufende Diaschauen das Auge des Betrachters. Wir erklären uns den gescheiterten Auftritt so: die Macherinnen und die Kundschaft von Beige fühlen sich im Netz nicht unbedingt zu Hause. Und wer einen eigenen Laden hat, unterschätzt vielleicht die Kraft des Internets als Verkaufskanal. Ein Blick auf die ladenlose Konkurrenz lohnt sich: Wie eine Webseite gleichzeitig Verkaufsmaschine und Imageträger sein kann, beweist zum Beispiel ein anderes Zürcher Label, Qwstion. Fazit: Die neue Webseite von Beige kommt nicht an die Qualität der Kleider heran. Sie versagt in den beiden Bereichen, in denen sich ein Modelabel im Netz hervortun sollte: Produkte verkaufen und Image herstellen....
Netzkritik: Beige.ch

Das Zürcher Modelabel Beige präsentiert einen neuen Internetauftritt mit Online-Shop. Nach dem Besuch auf Beige.ch zweifeln wir aber stark, ob uns da wirklich wer was verkaufen will.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?