Der Ideale-Heim-Blog Fotos: archithema.wordpress.com

Netzkritik: archithema.wordpress.com

«Das Ideale Heim» hat einen Blog gestartet. So wie es aussieht, wird man uns da nicht oft antreffen.

«Mind the gap» ermahnt uns eine sympathische Stimme beim Eintritt in Londons Tube. Der Ratschlag gilt auch fürs Umsetzen crossmedialer Publikationsstrategien. Am 2. Februar 2013 erschien die aktuelle Ausgabe von «Das Ideale Heim». Darin kündigt Chefredaktorin Anita Simeon Lutz im Impressum den neuen Blog der Zeitschrift an. Geschrieben hat sie die Ankündigung zum Redaktionsschluss, also etwa einen Monat vorher. Dazwischen liegen die Produktion und der Druck des Hefts. Es gilt also: Bis das Heft rauskommt, muss der Blog bereit sein. Wir stellen fest: Die Zeit hat nicht ganz gereicht. Der Blog weist noch zu viele Mängel auf. Auf der Startseite ist nur ein Beitrag sichtbar, der jeweils aktuellste. Zu älteren Beiträgen runter scrollen geht nicht. Pfeile, die zu anderen Beiträgen führen, sind keine da. Immerhin sind in der linken Spalte die Titel der letzten zehn Posts verlinkt. Ein fliessendes Blog-Gefühl kommt dadurch aber nicht zustande. Dass ein neugieriger Leser beim Browsen eine Entdeckung macht? Ausgeschlossen. Wer sind die Autoren? fragt sich ebendieser wissbegierige Leser. Ein Impressum oder ein «About» findet er nicht. Dass der Blog bei Wordpress ab Stange ist, geht in Ordnung. Aber auch Wordpress erlaubt eine sauberere Gestaltung. Titel, Texte und Bilder sind zentriert. Da aber die Servicespalte links, das Inhaltsfenster nach rechts drückt, steht der Titel verschoben zu den Beiträgen da. Die Schrift ist zwar vom Design des Hefts übernommen, aber zu klein. Einen Blog starten ist das eine, dranbleiben das andere. Im Januar hat die Redaktion acht Beiträge publiziert. Im Februar sind es bis zum jetzigen Zeitpunkt deren vier. Das reicht nicht, um in der Blogosphäre von genügend Menschen bemerkt und geschätzt zu werden. Dazu kommt: Was soll denn der Blog des «Idealen Heim» bieten, was es nicht schon tausendfach im Internet zu sehen gibt? Die Tipps von der «Maiso...
Netzkritik: archithema.wordpress.com

«Das Ideale Heim» hat einen Blog gestartet. So wie es aussieht, wird man uns da nicht oft antreffen.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?