Die Maske zum Selbermachen mit 3-D gedrucktem Halter: Mollettine von Studio Colony. Foto: Studio Colony

Masken? Masken!

Nun also doch. Auch wenn hierzulande keine allgemeine Maskentragpflicht gilt, gehören Masken zum Schutzkonzept, das die langsame Öffnung begleitet. Man kann sie auch selbermachen.

Nützt es nichts, so schadet es nicht – diese Faustregel gilt in der Maskenfrage nur bedingt. Das BAG rät davon ab, Textilmasken (community-Masken oder Mundschütze) selber herzustellen. Sie halten keine Viren ab, wiegen uns in falscher Sicherheit, und wie bei allen Masken gilt: Der richtige Umgang damit entscheidet darüber, ob die Dinger im Gesicht helfen oder eher schaden. Sitzen sie schlecht und rutschen dauernd über die Nasenspitze, langen wir uns noch viel häufiger ins Gesicht als ohne. ###Media_5###Doch sie verringern höchstwahrscheinlich auch die Gefahr, andere Menschen zu infizieren. Die Tröpfchen mit der gefährlichen Virenlast fliegen etwas weniger weit durch die Gegend, packt uns das Niesen. Andere schützen statt sich selbst, das gelingt auch mit Stoff vor dem Mund. Abgesehen davon geht es um Selbstermächtigung, wie immer bei DIY-Konzepten: Wer seinen Schutz selber bastelt, wird aktiv. Dreht dem Virus eine lange Nase. Das ist ein gutes Gefühl bei einer unsichtbaren Gefahr, die das sozia...
Masken? Masken!

Nun also doch. Auch wenn hierzulande keine allgemeine Maskentragpflicht gilt, gehören Masken zum Schutzkonzept, das die langsame Öffnung begleitet. Man kann sie auch selbermachen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch