Das Designkollektiv Postfossil betreibt im Forum Schlossplatz ein öffentlich zugängliches Atelier. Fotos: Geraldine Honauer

Kritisch entwerfen

Billig, kurzlebig und mehr von allem – dieser Haltung widerspricht das Designkollektiv Postfossil. Jetzt veranstalten sie im Forum Schlossplatz in Aarau einen Workshop, der den Blick für kritische Gestaltung schärfen soll.

Billig, kurzlebig und mehr von allem – im Gewinn orientierten Warenkreislauf müssen Produkte schnell altern, damit Neuwaren auf dem Markt platziert werden können. Dieser Haltung widerspricht Postfossil. Im Rahmen der Ausstellung zu nachhaltiger Produktegestaltung in Aarau betreibt das Designkollektiv im Forum Schlossplatz ein öffentlich zugängliches Atelier mit Forschungslabor. Die Designerinnen reagieren mit ihren Produkten auf knapper werdende Ressourcen und kreieren Alltagsgegenstände aus umweltfreundlichen und erneuerbaren Materialien. Zudem bietet Postfossil zu diesem Thema einen Workshop für Gestalter, die ihren konsum- und gesellschaftskritischen Blick schärfen und im eigenen Handlungsfeld anwenden möchten – haben doch Produktdesigner die Möglichkeit, mit der Wahl der Materialien, der Art der Herstellung und den Objekten auf die Problematik zu reagieren. Ziel des Workshops ist es, in der kritischen Gestaltung eine eigene Position zu finden und diese umzusetzen.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen