Über 90 Läden und Ateliers der Zürcher Stadtkreise 4 und 5 machen an diesem Wochenende auf sich aufmerksam. Fotos: zVg

Kreislauf 4+5: Design rund um die Langstrasse

Dieses Wochenende findet der Kreislauf 4+5 im Zürcher Langstrassenquartier statt. Über 90 Läden und Ateliers machen auf sich aufmerksam. Hochparterre sagt, welche es zu besuchen gilt.

Entlang der Langstrasse schlägt das Herz von Zürich, der kreative Schrittmacher für Gestaltungsfreude, Ideenreichtum und Originalität. Hier befinden sich auch einige der spannendsten Läden. Ihr Auftritt, ihr Stil, ihre Vorschläge sind so anders als das, was wir von den Angeboten der Innenstädte und der Einkaufszentren kennen. Über 90 Läden und Ateliers der Zürcher Stadtkreise 4 und 5 machen an diesem Wochenende auf sich aufmerksam. Wer das Quartier nicht individuell erkunden will, schliesst sich einem Rundgang an. Christa de Carouge, Daniel Freitag, Hannes Hug, Play Hunter oder Michèle Roten führen zu ihren Lieblingsläden. In diesem Jahr ist das Architekturforum an der Brauerstrasse 16 ist offizieller Treffpunkt, mit Speis, Trank und einer Fotoausstellung über das Langstrassenquartier.

Tipps gibt's auch von uns:

– Die Hutmacherinnen Brioche stellen ihre neue Sommerkollektion bei Starkart an der Brauerstrasse 126 aus. Samstags von 10 bis 20 Uhr mit anschliessender Party und Sonntag von 9 bis 18 Uhr mit Frühstück.
– «Nächster Halt» ist bei Simone Gugger im dritten Stock im Gebäude K1 auf dem Maag Areal. Die Schmuckdesignerin öffnet für zwei Tage ihre Türen und präsentiert die aktuellen Arbeiten.
– Cécile Feilchenfeld eröffnet im Big im Viadukt eine Zuckerwerkstatt. Die Textildesignerin ist mit ihrer Strickmaschine und diversen Garnen vor Ort und arbeitet an ihrer laufenden Kollektion. Der ganze Laden ist zudem mit der LUXLUXLUX-Lampenkollektion dekoriert.
– Im Architekturforum schliesslich ist der offizielle Kreislauf-Treffpunkt, wo man das ganze Wochenende über jeweils von 11:00 bis 18:00 Uhr trinken und essen kann. In einer Ausstellung werden Fotoarbeiten zum Quartier von Sandro Fiechter, Peter Hauser und Daniel Tischler gezeigt.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen