Geschliffener Kunststoff an der Spitze bricht das Licht. Fotos: zVg

Kerze kopfüber

Die Gestalter von Beisik lancieren eine minimalistische Pendelleuchte. Das Licht verteilt sie wie ein Bündel Kerzen im Raum.

Nach einer klappbaren Garderobe lancieren die Gestalter von Beisik (abgeleitet vom englisch basic) eine ebenso schlanke Deckenleuchte. Eine Stab aus schwarz-verchromten Messing endet in einer Spitze aus geschliffenem Kunststoff, die das Licht bricht. Einzeln oder gebündelt mit bis zu fünf Elementen nimmt sich die Leuchte im Raum zurück. Dennoch wirkt das Arrangement verspielt, Form und das warme Licht wecken Assoziationen etwa an schwebende Kerzen. Der LED-Leuchtkörper ist langlebig und energiesparend, zudem verkürzen Beisik die Transportwege, indem sie ihre Produkte von Schweizer KMU herstellen lassen.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen