Aus dem Programm VAL: Waschtischschale mit strukturierter Ablagefläche. Fotos: zVg

In Serie: Konstantin Grcic für Laufen

Die Projektstudie «Sanitary Ware» von Konstantin Grcic erhielt letzten Dezember den Goldenen Hasen, jetzt ist sie unter dem Titel «Val» in Serie.

Die Projektstudie «Sanitary Ware» von Konstantin Grcic erhielt den Goldenen Hasen, jetzt ist sie unter dem Titel «Val» in Serie. Die Waschtische und Schalen bestehen aus dem Werkstoff Saphirkeramik, der von Keramik Laufen entwickelt wurde. Er erlaubt dünne Wandungen und enge Radien. Um das gestalterische Potenzial zu erkunden, beauftragte die Firma die Designer Konstantin Grcic und Toan Nguyen, Konzepte zu entwickeln. Mit dem Ziel, sie in eine Serienproduktion zu überführen. 2014 wurden die Konzepte an der Möbelmesse in Mailand vorgestellt. In die Serie geschafft haben es nun Grcics Waschtische, Waschtisch- und Aufbewahrungsschalen sowie eine Badewanne. Die Waschtische, die mit oder ohne Überlauf zu haben sind, haben genoppte Ablageflächen. Eine runde und eine rechteckige Aufbewahrungsschale ergänzen das Sortiment.

Passend zu den Objekten aus SaphirKeramik hat Konstantin Grcic eine freistehende, ovale Badewanne entworfen. Die schmalen Kanten passen zu den Waschtischen. Auch hier wurde in das Produktionsverfahren investiert. Hergestellt wird die Wanne aus dem Solid-Surface-Werkstoff Sentec, der ebenfalls leicht ist. Die Wanne wird einwandig und in einem Guss ausgeführt, ohne dass auf einen integrierten Überlauf verzichtet werden muss.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen