Der Eingang zum Zauberwald auf der Lenzerheide. Fotos: Roman Beranek

Im Zauberwald

Schattentanz, Waldgeist, Engel der Nacht heissen die Stationen eines Zauberwaldes auf der Lenzerheide. Eine Reihe Lichtkünstler und -designerinnen beleuchten den Wald mit ihren Installationen.

Schattentanz, Waldgeist, Engel der Nacht und so weiter heissen die Stationen eines Zauberwaldes auf der Lenzerheide. Konzipiert hat den Anlass der einheimische Künstler Primo Berera zusammen mit der Hotelière Claudia Züllig vom «Schweizerhof» und ihrem Kollegen Giancarlo Pallioppi vom «Kurhaus». Das Design und die technische Realisation stammen von Projektil, dem Atelier von Roman Beranek und Jonas Staub. Sie haben die Lichtkünstler und -designerinnen Mika Schell, Janet Müller, Saskia Widmer, Sandro Sutter, Theres Indermaur und Marc Sturzenegger in einen Wald von Lenzerheide eingeladen, so dass das touristische Spektakel zu einem Festival der Illumination hat werden können. Komplexe Bühnenbilder aus Licht und Farbe sind ebenso zu sehen wie wacker kitschige Lichtspiele, mit Licht inszenierte Märchen treten ebenso auf rätselhafte Schattentänze. Ringsum das Lichtfest, das bis zum Stephanstag dauert, gibt es Livemusik von Singer/Songwritern und im Hüttedörflein werden Suppe, Fleisch, Fondue und so weiter gerüstet. 

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen