Ein Blick ins Badezimmer: rosarotes Mosaik. Fotos: Peter Hauser

Hotelstunden

Alfredo Häberli hat das «25hours Hotel» in Zürich vom Türgriff über das Bett bis zum Zahnputzbecher eingerichtet. Eine Nacht im Autorendesign.

Alfredo Häberli hat das «25hours Hotel» in Zürich vom Türgriff über das Bett bis zum Zahnputzbecher eingerichtet. Eine Nacht im Autorendesign.An der Pfingstweidstrasse 102 in Zürich West steht ein Haus mit schwarzer Metallfassade. Es ist Teil des Hardturmparks und war als Bürogebäude geplant. Jetzt befindet sich darin die erste Schweizer Filiale der deutschen Hotelkette «25hours», einer Budgetlinie unter dem Label «Design Hotels», das quer durch Europa eigene Häuser realisiert oder Hotels auszeichnet. «25hours» gestaltet jedes ihrer Häuser zusammen mit lokalen Designern und Künstlern. In Zürich mit Alfredo Häberli.Und die Welt wird buntEs ist fünf Uhr abends. Ich sitze im Tram Nummer 4 und fahre zur Haltestelle «Toni-Areal», unterwegs zum Selbstversuch «eine Nacht im Autorendesignhotel». Der Weg führt über den noch kargen Vorplatz, die «Business Plaza», vorbei an drei Arbeitern, die eine Bodenplatte flicken und deren Fundament mit Kies auffüllen. Das Hotel ist erst seit ein p...
Hotelstunden

Alfredo Häberli hat das «25hours Hotel» in Zürich vom Türgriff über das Bett bis zum Zahnputzbecher eingerichtet. Eine Nacht im Autorendesign.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch