Der «Old Style Race Bobber» belegte an der internationalen Motorshow in Luzern den ersten Platz in der Kategorie «Harley Davidson».

Harley handgemacht

In seiner Werkstatt in Schafisheim baut Roger Wyss handgefertigte Motorräder. Der ehemalige Rennfahrer fabriziert eigene Gabelbrücken, Lenker, Armaturen und Auspuffe und gewinnt damit Preise.

In seiner Werkstatt in Schafisheim baut Roger Wyss handgefertigte Motorräder. Seine Rag Bag Machines basieren meist auf einer Harley Davidson. Der Macher ist ehemaliger Rennfahrer und fabriziert eigene Gabelbrücken, Lenker, Armaturen und Auspuffe – bis zu 300 Stunden Handarbeit stecken in seinen Werken. Mit dem hellblauen «Old Style Race Bobber» belegte Wyss letztes Jahr an der internationalen Motorshow in Luzern in der Kategorie «Harley Davidson» den ersten Platz. Ausgehend von einer «Softail Springer 1991» hat Roger Wyss die Maschine modifiziert. Er hat Zylindern, Kolben, Nockenwelle und Oelpumpe in Einzelteile zerlegt und alles, ausser des Tanks, pulverbeschichtet. Hinzu kamen neue Speichen und Felgenringe, sowie verstärkte Bremsen. Und: Der selbst gedengelte Sitz aus drei Millimeter dickem Stahlblech wird von einem Mountain-Bike-Dämpfer gefedert. 

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen