Alfredo Haeberli, Alberto Meda und Riccardo Blumer am 19. Oktober werden die «Designlandschaft» in Zofingen persönlich eröffnen.

Häberli, Meda, Blumer und Botta

Alfredo Haeberli, Alberto Meda und Riccardo Blumer stellen bei Ueli Frauchiger in Zofingen eine «Designlandschaft» aus.

Die Designer Alfredo Häberli, Alberto Meda und Riccardo Blumer und der Architekt Mario Botta arbeiten seit vielen Jahren mit dem norditalienischen Möbelfabrikanten Alias zusammen. Nun stellen sie bei Ueli Frauchiger in Zofingen eine «Designlandschaft» aus. Stühle vor allem, aber auch Tische, Gestelle oder Betten haben die vier und etliche Kollegen zusammen mit dem Kopf von Alias, dem Architekten Renato Stauffacher, im Laufe der letzten 25 Jahre realisiert. Die lange Dauer der Zusammenarbeit zwischen einer Firma und seinen Designern ist aussergewöhnlich und vorbildlich; und die neugierige und riskante Ausrichtung der Produktentwicklungen auf immer neue technische Verfahren und Möglichkeiten fasziniert. Daraus springt die «Designlandschaft», die Haeberli, Meda und Blumer am 19. Oktober ab 9 Uhr in Zofingen persönlich eröffnen werden. Zu sehen sind elegante Möbel italienischer Art und Schönheit. Sie sind ein Trostzeichen, dass in dem Land, das unter der Regentschaft eines wild gewordenen Zampanos nach wie vor zu leiden hat, nach wie vor aussergewöhnliche Beiträge zur Alltagskultur entstehen.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen