Die Industriedesignerin Sandra Kaufmann betrachtet Verbindungen als Teil des ästhetischen Ausdrucks.

«Gestalten, nicht verstecken»

Vom Airbag bis zum Bügeleisen: Überall werden Teile zusammengefügt, geschweisst, verklebt oder gelötet. Wir sprachen mit der Designerin Sandra Kaufmann über die Praxis des Verbindens.

Was interessiert Sie als Industriedesignerin am Verbinden? Sandra Kaufmann*: Ich bin ständig mit dem Thema konfrontiert. Um eine Produktidee umzusetzen, brauche ich unterschiedliche Materialien, und diese wollen miteinander verbunden sein. Spannend sind die Übergänge. Dort, wo etwas aufhört und etwas Neues anfängt. Was heisst das in der Praxis? Raffinierte Verbindungen für die industrielle Produktion eigens zu entwickeln, dauert schnell einmal zwei Jahre. Man denkt, Verbindungen seien nur Details. Dabei prägen sie die Ästhetik eines Produkts und können sogar sein Markenzeichen sein. So gesehen finde ich es interessanter, sie zu gestalten als zu verstecken. Indem ich sie zeige, mache ich auch eine Aussage. Gibt es Neues punkto Material und Herstellung? Das ist ein riesiges Forschungsgebiet. Spannend finde ich Materialien mit variablen Eigenschaften, um die Anzahl der Verbindungen zu reduzieren. Weniger Teile und Verbindungen heisst weniger Komplexität und Kosten. Die Verbindung ist oft der Knackpun...
«Gestalten, nicht verstecken»

Vom Airbag bis zum Bügeleisen: Überall werden Teile zusammengefügt, geschweisst, verklebt oder gelötet. Wir sprachen mit der Designerin Sandra Kaufmann über die Praxis des Verbindens.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch