Mathias Seiler entwarf für Girsberger ein Möbelprogramm mit schlankem Pult für die Arbeit zu Hause.

Gekommen, um zu bleiben

Der Designer Mathias Seiler hat für Girsberger ein Möbelprogramm für die Arbeit zu Hause entworfen. Es ist kompakt und wandelbar – mit mal mehr, mal weniger Bürocharakter.

Anfangs schien das Arbeiten von zu Hause aus eine interessante Abwechslung. Schliesslich, so dachten viele, würde es nicht lange dauern. Doch das Homeoffice scheint gekommen, um zu bleiben: Arbeitswissenschaftlerinnen rechnen damit, dass künftig dreissig bis vierzig Prozent der Büroarbeit in den eigenen vier Wänden stattfinden wird. Doch was heisst das: den Laptop auf dem Sofa auf den Knien balancieren, sich am Küchentisch über die Arbeit beugen, stundenlang an ergonomisch schlecht eingerichteten, provisorischen Arbeitsplätzen sitzen? Der Bützberger Hersteller Girsberger zeigt, wie es anders geht: Das Möbelprogramm ‹La Punt› zeigt all jenen einen Weg aus dem Dilemma, die weder viel Platz für einen Bürotisch haben noch ihre Wohnung in ein Büro verwandeln wollen. ###Media_2### «Für mich war klar: Es brauchte etwas völlig Neues», sagt der Designer Mathias Seiler. Entstanden ist ein kompaktes, wandelbares Möbel für die verschiedensten Homeoffice-Szenarien – mit mal mehr, mal weniger Bürocharakter. Der Name ist dabei Programm: ‹La Punt› ist rätoromanisch und bedeutet Brücke – ein Hinweis auf die konstruktive Idee des Möbels, das in Eiche oder Nussbaum erhältlich ist. Denn die Massivholzkonsole dient als tragende Brücke für eine herunterklappbare Arbeitsfläche. Schönes Detail: Die Kanten verfügen über eine Fase, welche die Holzbrücke filigran erscheinen lässt. Im zugeklappten Zustand ist sie gerade mal vierzig Zentimeter tief. Klappt man das Möbel auf, entsteht ein Arbeitsbereich mit doppelt so grosser Fläche. Zwei Ebenen machen das Möbel zu einem vollwertigen Bildschirmarbeitsplatz. Im unteren Bereich kann ein Ablagetablar Ordner, Unterlagen oder Drucker verstauen, eine klappbare Kabelwanne versorgt Steckerleiste, Trafos und Kabel. Nach getaner Arbeit können Laptop und Tastatur sowie Arbeitsunterlagen in die hintere Ablagefläche verschoben wer...
Gekommen, um zu bleiben

Der Designer Mathias Seiler hat für Girsberger ein Möbelprogramm für die Arbeit zu Hause entworfen. Es ist kompakt und wandelbar – mit mal mehr, mal weniger Bürocharakter.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?