Anstossen auf die Vereinsgründung in den Räumen von Hochparterre. Fotos: Monica Gaspar

Gegründet!

Wer betreibt hierzulande Designgeschichte? Was tun die Fachhochschulen? Was 2016 mit einem Aufruf in Hochparterre anfing, hat sich zum Netzwerk Designgeschichte entwickelt. Nun wurde daraus ein Verein.

Wer betreibt hierzulande Designgeschichte? Was tun die Fachhochschulen? Was 2016 mit einem Aufruf in Hochparterre anfing, hat sich zum Netzwerk Designgeschichte entwickelt. Nun hat, was als Idee von ein paar engagierten Designvermittlern und -forscherinnen begann, auch eine rechtliche Basis: Das Netzwerk Designgeschichte (NDG) ist seit 30. September 2019 ein Verein.

Gebührend gefeiert: der erste Verein für Designgeschichte in der Schweiz ist gegründet.
Dieser widmet sich dem gesamtschweizerischen Austausch aller an Designgeschichte interessierter Akteure aus Theorie und Praxis – also an Forschende, Lehrende, Sammelnde, Ausstellende oder Gestaltende. Deshalb steht NDG  allen designhistorisch interessierten Personen – auch Studierenden und Laien – offen. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.

Kommentare

olo bamert 08.10.2019 13:24
Lead und Beitrag beginnen mit WER. Doch der Beitrag nennt nicht einen einzigen Namen. Auch wenn das Netzwerk am Anfang seiner Geschichte steht, dürfte es ein paar Kräfte dahinter geben, die am Zug sind, oder er wird zum Verein der Nobodys und es wird eben nichts daraus.
Meret Ernst 08.10.2019 13:39
Liebe(r)? Olo Bamert Freut mich, Sie auf diese Weise kennen zu lernen. Hinter dem Netzwerk Designgeschichte stehen rund 50 Interessierte. Sie können sich gerne auf www.netzwerk-designgeschichte.ch im Newsletter eintragen und uns persönlich kennen lernen. Dann werden Sie sehen, dass wir kein Verein der Nobodys sind.
Agnès Laube 08.10.2019 22:25
Alles Gute zur Vereinsgründung!! Konnte leider nicht dabei sein, werde aber tatkräftig unterstützen!
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen