Gegen einen «unbezahlbaren» Vorkurs

Der St. Galler Kantonsrat stimmt nächste Woche über eine Vollkostenbeteiligung für den «Gestalterischen Vorkurs Erwachsene» an der Schule für Gestaltung St.Gallen ab. Gegen dieses Gesetz wurde heute die Online-Petition «Gegen unbezahlbare Schulgelder» eingereicht. Laut den Initianten würde der Vorkurs mit dem neuen Gesetz 14 000 bis 18 000 Franken kosten.

Der St. Galler Kantonsrat stimmt nächste Woche über eine Vollkostenbeteiligung für den «Gestalterischen Vorkurs Erwachsene» an der Schule für Gestaltung St. Gallen ab. Gegen dieses Gesetz wurde heute die Online-Petition «Gegen unbezahlbare Schulgelder» eingereicht. Laut den Initianten würde der Vorkurs mit dem neuen Gesetz 14 000 bis 18 000 Franken kosten. «Ein Schulgeld in solcher Höhe ist nicht zu vertreten. Die Ausbildung des Nachwuchses für die Kreativwirtschaft im Kanton St. Gallen wird auf diese Weise extrem gefährdet», heisst es auf der Webseite pro-propaedeutikum.ch. Die Initianten fordern, dass der Kantonsrat die Vorlage ablehnt. Der «Gestalterische Vorkurs Erwachsene» müsse eine Gesetzesgrundlage erhalten, der die Chancengleichheit für den gestalterischen Nachwuchs in der Ostschweiz sichert.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen