Screenshot aus dem Spiel ‹Democratia›

Gamekritik: ‹Democratia›

Am Zukunftstag im Hochparterre haben sich drei junge Besucher die Nominierten für die ‹Swiss Game Awards› angeschaut und eine Rezension geschrieben.

Trailer des Spiels ‹Democratia›

«Democratia - The insel of five» ist ein Schweizer Strategiespiel von Avenir Suisse. Es geht darum eine kleine, schweizförmige Insel zu entwickeln. Spielziel: mit seinem Clan ein Dorf aufbauen. Dafür versammelt man sich mit maximal fünf Freunden und kann sehr viel Spass haben. Man muss aber im gleichen W-LAN sein. Das Spiel hat Ähnlichkeiten mit «Clash of Clans», nur dass bei «Democratia» die Grafik schlechter ist. Man hat 20 Jahren Zeit (nicht Echtzeit). In dieser Zeit muss man viele Entscheidungen treffen, diese trifft man für seinen Clan, aber bei grösseren Entscheidungen muss man untereinander abstimmen. Das hat uns gefallen. Das Tutorial müsste interaktiv sein, dann würde man das Spiel besser und schneller verstehen. Cool wäre zudem, wenn man Ingames spielen könnte, also wenn es mehrere Spielmodi gäbe. Das Game ist eine Mobilegame und es ist kostenlos. Dieses Spiel wurde von Blindflug Studios entwickelt.

Unsere drei Besucher am Zukunftstag: Timo Reukauf, Valerio Diehl und Juri Stauffacher.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen