Das Kundencenter «Repower Contact» in Illanz wird komplett mit LEDs beleuchtet.

Futuristisches Kundencenter

Für eine Ladenbeleuchtung mit LEDs sprechen die lange Lebensdauer und die Energieeffizienz. Deshalb hat der Bündner Stromkonzern «Repower» sein neues Kundencenter in Illanz komplett mit LED-Leuchten ausgestattet.

Für eine Ladenbeleuchtung mit LEDs sprechen die lange Lebensdauer und die Energieeffizienz. Deshalb hat der Bündner Stromkonzern «Repower» sein neues Kundencenter in Illanz komplett mit solchen Leuchten ausgestattet. Den Raum gliedert der Architekt Daniel Huber in drei inselartige Module, die unterschiedlichen Funktionen dienen: Dem Kundenservice, dem interaktiven Info-Center und dem Verkauf. Diese Pulte werden jeweils von einem Kubus überschirmt – die darin eingelassenen LED-Leuchten führen die Kunden einerseits an den Ort des Geschehens. Andererseits beleuchten sie die Bedienfelder des interaktiven Info-Centers. Damit das Licht sich unten nicht in den Displays spiegelt, hat der Architekt die Anzahl der Lichtpunkte reduziert und die Leuchten jeweils versetzt zu den Bildschirmen positioniert. Die Ausstellungsfläche inmitten der drei Inseln beleuchten LEDs die auf Stromschienen montiert sind, in der Lounge kommt eine Pendelversion zum Einsatz. Entwickelt hat der Architekt die Beleuchtung gemeinsam mit dem italienischen Unternehmen iGuzzini. Und wie effizient sind die LED-Leuchten wirklich? «Die Beleuchtung des 133 Quadratmeter grossen Ladens erfordert nur 2 Kilowatt Leistung – traditionellen Leuchtmitteln benötigen bis zu 10 Mal mehr», sagt Daniel Huber.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen