Charlotte Perriands «La Maison au bord de l'eau» Fotos: zVg

Fuori Salone: Das Haus

Die französische Edelmarke Louis Vuitton präsentiert unter dem Titel «Les nomades» Projekte für die exklusive Ortsveränderung, darunter einen Entwurf von Charlotte Perriand.

Die französische Edelmarke Louis Vuitton präsentiert am Fuori Salone unter dem Titel «Les nomades» Projekte für die exklusive Ortsveränderung. Dazu gehört auch ein Entwurf von Charlotte Perriand, den die Firma bereits 2013 umgesetzt und an der Art Miami vorgestellt hat. Doch der Entwurf datiert viel weiter zurück: Mit dem «La Maison au Bord de l’eau» hatte die Architektin und Designerin 1934 den zweiten Platz in einem Wettbewerb gewonnen, den das Magazin L’architecture d’aujourd’hui ausgeschrieben hatte. Gesucht war damals ein preiswertes Ferienhaus für den Massenmarkt. Perriands Entwurf wurde nie realisiert, später variierte Perriand den Entwurf für wohlhabendere Kunden.

Nun steht eine aus den vielen von Perriand überarbeiteten Skizzen rekonstruierte Version des Pavillons im Innenhof des Palazzo Bocconi. Wer über die vier Stufen in den aufgeständerten Holzpavillon treten will, muss erst die Schuhe ausziehen. Schlafplatz bietet der Pavillon für eine fünfköpfige Familie, inklusive Küche, Essnische, Dusche, WC und Wohnraum. Schiebetüren sparen Raum, Betten können in die Schrankkombination geschoben werden, halbhohe Aufbewahrungen teilen und verbinden die Räume. Sie richten sich auf die Mitte des Pavillons aus, auf das Wohnzimmer. Es ist drinnen wie draussen. Überspannt wird es von einem grosses weisses Segel, das in einen im Zentrum stehenden Kessel mit Seerosen entwässert. wird.

Wäre dieser ebenso bescheidene wie durchdachte und detailsichere Entwurf doch nur in grosser Serie produziert worden - dem Süden wären wohl so manche hässlichen Campingplätze und Ferienhaussiedlungen erspart geblieben. Dass er heute eine Auferstehung im exklusiven Setting von Louis Vuitton erlebt, ist auch ein Kommentar auf den Luxus der Bescheidenheit.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen