Geduldiges Anstehen bei Nendo

Fuori Salone 2018

Zeitweise war kein Durchkommen mehr. Über 300'000 Menschen fluten Messe und Stadt in den Apriltagen des Salone di Milano. Das Interesse ist so gross wie die Unübersichtlichkeit. Trotzdem gibt es einen roten Faden: er dreht sich aus den Fasern Material, Inszenierung und dem Objektschönen.

Zeitweise war kein Durchkommen mehr. Über 300'000 Menschen sollen Messe und Stadt in diesen Apriltagen fluten. An jeder grösseren Tür stehen elegant gewandete Bodyguards und klicken ihre Zähler. Das Publikum ist meist fröhlich, mit Sonnenbrille, Tote Bag, überdimensionierten Joggingschuhen ausgestattet. Es verstopft die notorisch schmalen Trottoirs, auf denen neuerdings Mietvelos chinesischer Herkunft herumstehen. Mit dem Blick aufs Smartphone produziert das typische Salone-Publikum einen unablässigen Strom von Social Media-Posts. Alles, was halbwegs instagrammable ist, wird belagert. Der schnelle Blick geht nicht aufs Objekt, sondern auf den Bildschirm, in den das Objekt eingepasst wird. Der FuoriSalone droht an seinem eigenen Erfolg zu ersticken. Zumindest auf den vorab auf allen Design-Blogs erläuterten Trampelpfaden. Dort stehen viele geduldig an, nicht nur in der dafür berüchtigten Zona Tortona, wo man sich die Füsse in den Bauch steht, um bei Mini Living (ja, die Automarke) selber krea...
Fuori Salone 2018

Zeitweise war kein Durchkommen mehr. Über 300'000 Menschen fluten Messe und Stadt in den Apriltagen des Salone di Milano. Das Interesse ist so gross wie die Unübersichtlichkeit. Trotzdem gibt es einen roten Faden: er dreht sich aus den Fasern Material, Inszenierung und dem Objektschönen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch