Bernard Verdet an der Arbeit Fotos: Nelly Rodriguez

Fuchs und Igel

«Der Fuchs weiss viele Dinge, aber der Igel weiss eine grosse Sache.» So beginnt Gion A. Caminadas seine Laudatio für den Korbflechter Bernard Verdet, der den Anerkennungspreis 2010 der Stiftung Bündner Kunsthandwerk erhalten hat. Lesen Sie Caminadas Rede in voller Länge.

«Der Fuchs weiss viele Dinge, aber der Igel weiss eine grosse Sache.» Auf diesen anregenden Vers des griechischen Dichters Archilochos bin ich kürzlich gestossen. Obwohl ich nicht sicher bin, was diese Zeile im übertragenen Sinn für den Lebensalltag bedeuten könnte, ist sie, seitdem ich sie gelesen habe, ständig bei mir. Etwas ist gewiss, es gibt einen grossen Unterschied zwischen dem Fuchs und dem Igel, genauso wie es fundamentale Unterschiede bei den Menschen gibt. Es besteht nämlich eine tiefe Kluft zwischen Menschen, die ihr Verstehen, Denken und Fühlen auf eine einzige, zentrale Einsicht richten und jenen, die viele Ziele verfolgen, oft auch unzusammenhängende, und sogar widersprüchliche, Ziele, die nur in einem faktisch-nützlichen Zusammenhang stehen.  Diese unterschiedlichen Verhaltens- und Lebensweisen jedoch qualitativ zu werten, würde wenig Sinn machen. Genauso wie alle vereinfachenden Klassifizerungen, wäre auch eine solche Gegenüberstellung, wenn man sie zu weit treibt, künstl...
Fuchs und Igel

«Der Fuchs weiss viele Dinge, aber der Igel weiss eine grosse Sache.» So beginnt Gion A. Caminadas seine Laudatio für den Korbflechter Bernard Verdet, der den Anerkennungspreis 2010 der Stiftung Bündner Kunsthandwerk erhalten hat. Lesen Sie Caminadas Rede in voller Länge.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch