Demnächst an der Messe: Freischwinger Ray Fotos: zVg

Freischwinger fürs Büro

In zwei Monaten findet die Messe Orgatec statt, die alle zwei Jahre Neuheiten rund ums Büro zeigt. Zum Beispiel den Freischwinger Ray, der von Jehs+Laub entworfen ist, von Brunner produziert und hierzulande von Sedorama vertrieben wird.

In zwei Monaten findet die Messe Orgatec statt, die alle zwei Jahre Neuheiten rund ums Büro zeigt. Zum Beispiel einen Freischwinger von Jehs+Laub, der von Brunner produziert und hier von Sedorama vertrieben wird.

Kann man dem Archetyp Freischwinger noch etwas Neues abringen? Man kann, zeigen die beiden deutschen Designer Markus Jehs und Jürgen Laub, die bereits den Hocker Hoc und den Objektstuhl A-Chair für Brunners Kollektion beisteuerten. Sie entwarfen nun den Freischwinger Ray, dessen Armlehnen aus Aludruckguss in die dünn gepolsterte, leicht geschwungene Kunststoffschale zu fliessen scheinen. Ein Stahlgestell nimmt die Armlehnen auf. Das Innere der Kunststoffschale besteht aus polygonalen Lamellen und passt sich wie ein Lattenrost dem Körper an. Trotz solcher technischer Tricks: Das filigrane Äussere lässt keinen Rückschluss auf das Innenleben zu. 

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen