Der grosse Tisch, ergänzt um farbige Ablageflächer.

Familienplanung

Auf Ausbau seiner erfolgreichen Produktlinie «Caro» setzt Wogg. Auf der IMM Cologne 2016 zeigte der Hersteller aus Baden-Dättwil drei neue Entwürfe von Christophe Marchand.

Vor allem der kleine Sekretär, so Mark Werder, Head of Division Wogg bei Glaeser Wogg, sei gut angekommen. Ihn ergänzen nun einerseits der Arbeitstisch «Moderato» mit einer Arbeitsfläche in 168,5 Zentimeter Länge, ein klassischer Arbeitsplatz fürs Home Office. Der Arbeitstisch «Grande» ist dagegen geeignet als repräsentativer Meeting-Tisch: Mit einer Länge von 235,7 Zentimeter bietet er eine grosszügige Arbeitsfläche und auf den Längsseiten angeordnete offene, farbige Ablagefächer. Die Verbundplatte ruht bei beiden Tischen auf einem zurückversetzten filigranen Tischgestell.  Komplettiert wird die Produktfamilie mit dem Regal «Horizontal» in drei verschiedenen Höhen. Wie der Name schon sagt, wird in diesem Möbel die Horizontale betont. Bis zu 15 Einschubboxen können die Regalböden tragen.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen