Unter dem Motto «New Perspectives» präsentierte sich der badische Objektmöbelhersteller Brunner in Köln.

Erfolgreichstes Jahr für Brunner

Der Objektmöbelhersteller meldet mit einem Umsatzwachstum von mehr als zehn Prozent das erfolgreichste Jahr seiner Geschichte.

«New Perspectives» lautete das Motto des badischen Objektmöbelhersteller Brunner an der Möbelmesse in Köln. Dort präsentierten sie insgesamt 18 Produktneuheiten und Erweiterungen. Dazu zählen unter anderem zwei von «jehs+laub» entworfene Zusätze der A-Collection: Der gepolsterte Lounge-Sessel «A-Lounge» bietet mehr Freiraum und Gestellvarianten in Aluminium oder Holz ermöglichen neue Kombinationen. Das modulare System «A-Bench» wiederum besteht aus acht unterschiedlichen Elementen: Diese funktionieren individuell kombiniert aber auch einzeln. Ebenfalls von «jehs+laub» stammt die Konferenz-Familie «ray», erweitert um die Linien «ray soft» und «ray lounge». Bei ersterem lassen sich drei verschieden hohe Sitzschalen mit fünf unterschiedlichen Gestellen kombinieren, «ray lounge» ist nun auch mit Holzgestell erhältlich. 

Brunner zeigt sich mit dem vergangenen Jahr sehr zufrieden und meldet mit einem Umsatzwachstum von mehr als zehn Prozent das erfolgreichste Jahr seiner Geschichte. Ein grosser Erfolg war auch die Orgatec mit knapp 63 000 Besuchern und einem Plus von 15 Prozent. «Der diesjährige Auftritt mit den 18 Neuheiten war unser bislang erfolgreichster», sagt Geschäftsführer  Marc Brunner. Und Philip Brunner, Vertriebsleiter Deutschland ergänzt: «Sie war das i-Tüpfelchen unseres erfolgreichen Jahres.» 

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen