Ein Hocker, der aus einer Platte entsteht: Das Modell aus der Serie ‹Stool around the World› führte zur Programmierung eines Online-Konfigurators.

Einen Hocker herunterladen

Open Design folgt dem Prinzip der offenen Software: 
Statt das fertige Produkt bietet der Designer den Entwurf an. Das Modell vernetzt Konsumenten und Hersteller.

Ronen Kadushin entwickelt und baut seit zehn Jahren Möbel. Der israelische Designer lebt in Berlin. Wer die Möbel nicht bei ihm kaufen möchte, kann sie günstig selbst bauen. Den entsprechenden Bauplan lädt man gratis aus dem Internet herunter. Kadushins Entwürfe sind konsequent auf die Herstellung mit computergesteuerten Maschinen ausgerichtet. Sein ‹Hack Chair› etwa wird mit einem Laser aus einer sechs Millimeter dicken Aluminiumplatte 
geschnitten und danach mit wenigen Handgriffen in Form gebogen. Überall dort, wo die Maschinen vorhanden sind, kann der Stuhl produziert werden – von Industriedienstleistern, an Hochschulen oder in Fablabs, in den frei zugänglichen Hightech-Werkstätten.
Mit seinem Ansatz hat Kadushin ein Genre mitbegründet: Open Design. Dessen Wurzeln reichen weit zurück. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts wurden in der Arts-and-Crafts-Bewegung in England Musterbücher mit detaillierten Anweisungen herausgegeben. Damit konnten Kunden bei ihrem Schreiner Möbel im Stil der ...
Einen Hocker herunterladen

Open Design folgt dem Prinzip der offenen Software: 
Statt das fertige Produkt bietet der Designer den Entwurf an. Das Modell vernetzt Konsumenten und Hersteller.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch