Handwerk vom Feinsten im ewz Unterwerk

Ein Lob dem Handwerk: Hermès

Ein Blick hinter die Kulissen der Ateliers bietet die französische Luxusmarke Hermès im ewz-Unterwerk Selnau. Für fünf Tage haben sich hier Sattelmacher, Porzellanmalerinnen, Seidendrucker, Uhrmacher, Handschuhmacher, Vergolderinnen eingenistet. Sie zeigen, was Handwerk ist.

Ein Blick hinter die Kulissen der Ateliers bietet die französische Luxusmarke Hermès im ewz-Unterwerk Selnau. Für fünf Tage haben sich hier Sattelmacher, Porzellanmalerinnen, Seidendrucker, Uhrmacher, Handschuhmacher, Vergolderinnen eingenistet. Sie zeigen, was Handwerk ist. Und sie geben gerne Auskunft, wie lange sie für einen Seidenschal, ein Plättchen, einen Sattel, eine Uhr brauchen. Stück für Stück entstehen die edlen Dinge. Nun braucht wohl nicht jede und nicht jeder einen Sattel, und ein Seidencarré oder eine Kelly Bag des Hauses lassen einen, selbst wenn man sie mit Jeans kombiniert, halt schon sehr bobo wirken. Aber zuzuschauen, wie sie entstehen, das macht grossen Spass. Und beobachten, wie aus einem Seidenfoulard ein Seidenfoulard mit Relief-Wirkung entsteht, hat was enorm Meditatives. Noch

schöner, wenn die Presseverantwortliche einem auf französisch ins Ohr haucht, wie die vielen Tätigkeiten heissen, die an der Handwerker-Wanderausstellung vorgeführt werden: Roulotter, bichonner, fileter, couper, perler, griffer, astiquer…

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen