Kinder testen das Handwaschbecken der Blue Diversion Toilet. Fotos: Eawag / Eoos

Ein dringendes Bedürfnis

Diese Trockentoilette hat eine Spülung. Aber den Anschluss an die Kanalisation braucht sie nicht. Die Blue Diversion Toilet zeigt, wie sich Forschung und Design ideal ergänzen.

Mehr als 2,5 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu einer Toilette, die ihren Namen verdient. Hinter dieser Zahl verbirgt sich nackte Not. Durchfallerkrankungen, hohe Kindersterblichkeit, unwürdige Verhältnisse. Und die Rate steigt an, denn die Weltbevölkerung wächst vor allem an den Rändern der Megalopolen. Da fehlt es an vielem, besonders aber an Toiletten. Dringlich genug, um eine Lösung für das Problem anzupacken. Am besten eine, die nicht nur technisch durchdacht ist, sondern auch im Alltag akzeptiert wird. Das sagte sich die Verfahrensingenieurin Tove Larsen, die zusammen mit dem Wiener Designer Harald Gründl eine Toilette entwickelte, die ohne Kanalisation auskommt. Ihr Vorschlag entstand als Beitrag für den Wettbewerb ‹Reinvent the Toilet Challenge›, den die Bill & Melinda
Gates Foundation ausschrieb siehe Seite 17.Trennen und nutzenTove Larsen ist Leiterin des Bereichs Konzepte der Abteilung Siedlungswasserwirtschaft an der Eawag, dem Wasserforschungs-Institut der ETH. Seit vie...
Ein dringendes Bedürfnis

Diese Trockentoilette hat eine Spülung. Aber den Anschluss an die Kanalisation braucht sie nicht. Die Blue Diversion Toilet zeigt, wie sich Forschung und Design ideal ergänzen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch