‹Kids›, das neue Projekt des Game Designers Mario von Rickenbach und des Filmers Michael Frei.

Ein aufwändiger Beta-Test

Ein Horde Strichmännchen, die rennen, stehen und sich schubsen. Und ein schwarzes Loch. Das ist ‹Kids›, das neue Projekt des Game Designers Mario von Rickenbach und des Filmers Michael Frei. Sie präsentieren es zur Zeit im ‹Museum of Digital Art› in Zürich.

Vor drei Jahren irritierten und erfreuten Mario von Rickenbach und Michael Frei das Publikum mit dem Kurzfilm und dem iPad-Spiel ‹Plug & Play›. Youtube zählte 100 Millionen Zuschauer. Nun bringen die beiden mit ‹Kids› eine Art Nachfolger. Die visuelle Sprache knüpft nahtlos an. ‹Kids› ist handgezeichnet wie ‹Plug & Play›, schwarze Striche auf weissem Grund. ‹Plug & Play› funktionierte als eigenständiges Kunstwerk zwischen Film und Computerspiel. ‹Kids› nutzt ein weiteres Medium: die Ausstellung. Zurzeit zu sehen im ‹Museum of Digital Art› in Zürich. Einen «aufwändigen Beta-Test», nennen es die Autoren. Noch dieses Jahr soll das fertige Game für Smartphones, Tablets und auf dem Desktop erscheinen.Die Ausstellung ist dreigeteilt: Projektion, Installation, Dokumentation. Zuerst rennen die ‹Kids› über drei raumfüllende Bildschirme. Der Zuschauer in der Mitte beobachtet. Die Animation überzeugt im grossen Kino. Wie die Strichmännchenmasse durch den Raum scheu...
Ein aufwändiger Beta-Test

Ein Horde Strichmännchen, die rennen, stehen und sich schubsen. Und ein schwarzes Loch. Das ist ‹Kids›, das neue Projekt des Game Designers Mario von Rickenbach und des Filmers Michael Frei. Sie präsentieren es zur Zeit im ‹Museum of Digital Art› in Zürich.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch