RS Haders aktuelle Kollektion: Inspiriert von Reisefotografien aus den Zwanzigerjahren.

Ehre für RS Hader

Die Mode Design Schule Zürich vergibt alle zwei Jahre einen Förderpreis an ehemalige Studierende. Dieses Mal geht er an das Zürcher Label RS Hader. Ihre aktuelle Kollektion ist inspiriert von Reisefotografien aus den Zwanziger- und Dreissigerjahren.

Die Mode Design Schule Zürich vergibt alle zwei Jahre einen Förderpreis an ehemalige Studierende. Dieses Mal gehen die 1500 Franken an RS Hader. Hana Schärer und Ruza Rajcic und haben 2012 ihre erste Damenkollektion lanciert. Ihre Kreationen basieren auf reduzierten Schnitten und grafischen, selbst entworfenen Drucken. Für ihre aktuelle Kollektion haben sie viel Leinen verarbeitet. Sie ist inspiriert von Fotografien der Pionierinnen des Reisejournalismus wie Annemarie Schwarzenbach aus den Zwanziger- und Dreissigerjahren. Die Förderpreis-Jury zu ihrem Entscheid: «RS Hader sind visionär und haben eine eigenwillige und ehrliche Handschrift. Mit ihren Textildrucken haben sie in ihren Kollektionen eine eigene Welt kreiert.» Im Frühjahr 2014 zeigen die beiden ihre dritte Kollektion an der Mode Suisse. Aktuell suchen sie im Inland nach einem geeigneten Fabrikationsbetrieb für ihre nächste Kollektion: Wurden die ersten Teile noch in Bulgarien gefertigt, soll zukünftig in der Schweiz produziert werden.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen