Statt Diplomschau: Zusammengestellte Möbel im Oberlichtsaal des Toni-Areals zu Coronazeiten. Foto: Lucas Ziegler.

Diplom, digital

Die ZHdK hat den Anfang gemacht, die anderen Kunst- und Designhochschulen folgen. Statt vor Ort werden die Abschlussarbeiten digital gezeigt. Ein Kommentar.

Die Herausforderung ist gross, ein Designstudium just in dem Moment abzuschliessen, wenn der Zugang zur Werkstatt, zum Nähatelier, zum Medienzentrum blockiert ist. Design beweist sich im Prototyp. An ihm wird ablesbar, ob die gestellte Frage relevant, die Antwort vielversprechend ist. Egal, ob die Arbeit in einem digitalen oder analogen Fachbereich abgegeben wird, egal ob als Bachelor- oder als Masterthesis. An der Präzision des Prototyps bemisst sich die Qualität der Arbeit. Was also tun? Hört man den Mentorinnen und Dozierenden zu, welche die Arbeiten bis zur Abgabe begleitet haben, war es zwar kompliziert, aber die meisten Studierenden lernten rasch, mit den schwierigen Bedingungen umzugehen. Entsprechend klang es gestern an der grossen Diplomschau im virtuellen Toni-Areal: Viel Lob ging an die Diplomierenden. Ohne ihre Bereitschaft, das jetzt durchzuziehen und zwar bis hin zu den Prüfungspräsentationen per Zoom, hätte der Jahrgang nicht regulär abgeschlossen werden können. Das Lob wird in den nä...
Diplom, digital

Die ZHdK hat den Anfang gemacht, die anderen Kunst- und Designhochschulen folgen. Statt vor Ort werden die Abschlussarbeiten digital gezeigt. Ein Kommentar.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch