Wer zitiert hier was? Die Radiogeräte und ihre Verwandschaften (Illustration: Rahel Arnold). Fotos: Rahel Arnold

Digitalradio: Zurück in die Zukunft

Am 28. Dezember 2008 um Mitternacht verstummte der Mittelwellen-Sender Beromünster. Die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft SRG SSR strahlt inzwischen die Musikwelle und 28 weitere Sender mittels Digital Audio Broadcasting (DAB) aus. Über Nacht wandelten sich die älteren Hörerinnen und Hörer der Musikwelle zu «Early Adaptors» der DAB Technik. DAB-Radios bedienen die Alten darum gerne mit Zitaten aus der Designgeschichte.

Für einmal nutzen nicht die Jungen die neuste Technologie. DAB-Radios bedienen die Alten darum gerne mit Zitaten aus der Designgeschichte.Am 28. Dezember 2008 um Mitternacht verstummte der Mittelwellen-Sender Beromünster. Nach 77 Jahren wurde er ausser Betrieb genommen. Mit der Schweizer Nationalhymne endete auch die analoge Übertragung der DRS Musikwelle. Die Radios von Schlagerfreunden und Liebhaberinnen heimatverbundener Tanzmusik verstummten — für immer. Die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft SRG SSR strahlt inzwischen die Musikwelle und 28 weitere Sender mittels Digital Audio Broadcasting (DAB) aus. Weitgehend unbemerkt von der «Generation Internet» haben Schweizer Radiohörer mit der digitalen Aufrüstung begonnen. Über Nacht wandelten sich die älteren Hörerinnen und Hörer der Musikwelle zu «Early Adaptors» der DAB Technik. Denn wer weiterhin zu den heimatlichen Klängen von «Guete Morge Schwiiz» frühstücken wollte, war gezwungen, sich ein neues, DAB-taugliches Radiogerät anzuschaffen.Der Übertritt in die digitale Zukunft führte dabei in die Vergangenheit — zumindest was die Erscheinung der meisten DAB-Empfänger angeht. Ob in formaler Anspielung auf die goldenen Fünfziger-, die wilden Sechziger- oder die poppigen Achtzigerjahre —, «Retro» ist die vorherrschende Stilrichtung in den Regalen der Elektrofachgeschäfte. Aktuelle Entwürfe, die nicht lauthals aus den Beständen des kulturellen Archivs zitieren, sind rar gesät. Experimentelle Ansätze, wie das keramische Kitchen Radio von Studio Lama siehe Illustration oben rechts, die eine eigenständige und zeitgemäs­se Form für sich beanspruchen, sind nicht marktfähig.Befleckter Archetyp der Moderne Das Urbild des modernen Radios als Massenprodukt wird von einem Apparat aus Bakelit mit dem Kürzel VE301W verkörpert siehe Illustration oben links. 1933 wird der «Volksempf...
Digitalradio: Zurück in die Zukunft

Am 28. Dezember 2008 um Mitternacht verstummte der Mittelwellen-Sender Beromünster. Die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft SRG SSR strahlt inzwischen die Musikwelle und 28 weitere Sender mittels Digital Audio Broadcasting (DAB) aus. Über Nacht wandelten sich die älteren Hörerinnen und Hörer der Musikwelle zu «Early Adaptors» der DAB Technik. DAB-Radios bedienen die Alten darum gerne mit Zitaten aus der Designgeschichte.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?