Die «Swiss Eco Tap»–Linie «Pillar» für den privaten und öffentlichen Gebrauch.

Die sparsamste Armatur der Welt

Das Ventil «Swiss Eco Tap» war unter anderem für den Design Preis Schweiz 2013/14 nominiert. Eine Reihe weiterer Auszeichnungen folgten, nun auch der internationale Nachhaltigkeitspreis «Green Good Design-Award» für die «umweltfreundlichste und sparsamste Armatur der Welt».

Wasser sparen beim Hahn aufdrehen: Ventile helfen dabei. Mit dem Swiss Eco Tap des Entwicklungs-Teams bestehend aus den Firmen Bagno Sasso Mobili und Astra Resources, sollen im Vergleich zu einem Standardventil 90 Prozent des Wasserverbrauchs eingespart werden. Es war unter anderem für den Design Preis Schweiz 2013/14 nominiert, eine Reihe weiterer Auszeichnungen folgten, nun auch der internationale Nachhaltigkeitspreis «Green Good Design-Award» für die «umweltfreundlichste und sparsamste Armatur der Welt». Der Preis wird jährlich vom «Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design» und der «The European Centre for Architecture Art Design and Urban Studies» für visionäres Design und ökologische Produkte verliehen. Wie es funktioniert? Laut Erfinder Werner Egli der Firma Astra Resources steigern mehrere Turbulatoren die Energie des Wasserflusses. Das Mundstück setzt diese beim Austritt aus der Düse frei. Mit wenig Wasservolumen wird so ein hoher Reinigungseffekt erzielt. Die Idee zur Armatur entstand vor einigen Jahren in den Vereinigten Arabischen Emiraten, wo der tägliche Wasserverbrauch mit 500 Litern pro Kopf enorm hoch ist «nicht zuletzt durch die mehrmaligen Waschungen aus religiösen Gründen», erklärt Rolf Senti von Bagno Sasso Mobili. 

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen