Mit einer neuen Marke feiert die amtliche Vermessung Schweiz ihr 100-jähriges Bestehen. Fotos: zVg, meierhoferdesign

Die Messmarke

Die Post gibt zum 100-jährigen Bestehen der amtlichen Vermessung Schweiz eine Sonderbriefmarke heraus. Gestaltet hat sie der Winterthurer Grafiker Ricco Meierhofer, der früher als Hochbauzeichner tätig war.

Die Post gibt zum 100-jährigen Bestehen der amtlichen Vermessung Schweiz eine Sonderbriefmarke heraus. Gestaltet hat sie der Winterthurer Grafiker Ricco Meierhofer. Die 100 Rappen-Marke zeigt einen Ausschnitt aus dem Grundbuchplan von Winterthur-Seen. Im Vordergrund schwebt das Kreuz des Tachymeters, durch das der Geometer äugt. Dahinter sind die täglichen Hilfsmittel jedes Planer zu erkennen: Grenzlinien, Katasternummern oder Höhenfixpunkte. Damit bleibt der Entwurf nah an der technoiden Eleganz eines Katasterplans. Aus der Fläche des Plans springt nur das extrudierte Haus, das im Scheinwerferlicht in die dritte Dimension wächst. So holt der Entwurf auch planungsunkundige Briefmarkensammler ab. Ganz neu war für Meierhofer das Gebiet der Vermessung nicht. Bevor er Grafiker wurde, war er als Hochbauzeichner tätig. Erhältlich ist die Briefmarke ist ab dem 9. Mai. Dann läutet die amtliche Vermessung auf dem Bundesplatz in Bern ihre Jubiläumsaktivitäten ein.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen