Daniela Schönbächler interpretiert die Verfahren der Wiener Glasmanufaktur Lobmeyr und vergleicht sie in ihrer Installation mit Aristoteles’ fünftem, übersinnlichem Element. Fotos: Kramar Kollektiv Fischka, Wien

Die fünfte Essenz in Glas

Die Schweizer Künstlerin nutzt Glas, um neue räumliche Situationen zu erzeugen. In ihrer Installation ‹Cabinet Quinta Essentia› interpretiert sie die Verfahren der Wiener Glasmanufaktur Lobmeyr.

‹Cabinet Quinta Essentia› nennt Daniela Schönbächler die Installation, die sie mit der Wiener Glas- und Lustermanufaktur J. & L. Lobmeyr entwickelte. Zu sehen war die Arbeit letzten Herbst an der Vienna Design Week, an einem der wenigen Festivals, die im Pandemiejahr stattfinden konnten. Im Rahmen der ‹Passionswege› lädt Festivaldirektorin Lilli Hollein jeweils internationale Designerinnen und Gestalter ein, mit lokalen Manufakturen zusammenzuspannen, und fördert so den Austausch zwischen Handwerk und Design. Im Juli letzten Jahres hatte Schönbächler die Lobmeyr-Werkstätten besucht. Mit Glas befasst sich die Schweizer Künstlerin und ausgebildete Architektin schon lange. Sie nutzt es als Medium, um neue räumliche Situationen zu erzeugen. Mit Quinta Essentia bezeichnete Aristoteles Äther als fünftes Element, das neben den irdischen Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft die Göttlichkeit des obersten Himmels bezeichnet. Ähnlich ging Schönbächler von den vorhandenen Elementen aus, spri...
Die fünfte Essenz in Glas

Die Schweizer Künstlerin nutzt Glas, um neue räumliche Situationen zu erzeugen. In ihrer Installation ‹Cabinet Quinta Essentia› interpretiert sie die Verfahren der Wiener Glasmanufaktur Lobmeyr.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch